zurück zu Bücher



Herausgegeben von der Villa Massimo erschien dieses Büchlein im Herbst 1996. Im Sommer 1997 wurde es auf Anordnung des Innenministeriums der Bundesrepublik Deutschland aus dem Verkehr gezogen – es dürfte somit das einzige Kochbuch sein, dem jemals die Ehre der Indizierung zuteil wurde. Die Gründe für diesen Akt der Zensur – leise angedeutet wurden Blasphemie und Beleidigung – sind ganz und gar unverständlich; allem Anschein nach wurde das im Grunde genommen gänzlich harmlose Werk einer von der für die Deutsche Akademie zuständigen Stelle im Innenministerium gegen die Direktion der Villa Massimo gesponnenen Intrige dienstbar gemacht. Dem blieb der Erfolg jedoch verwehrt: öffentlich gemachte Proteste der Villa-Massimo-Preisträger verhalfen dem Kochbuch zu einem unerwartet kräftigen Echo in der deutschen und italienischen Presse (die die blamierten bundesrepublikanischen Behörden einhellig mit lustvoller Häme überschütteten), dem Direktor zu einem Etappensieg und den Autoren zu einer kurzen Berühmtheit. — Everyone can be famous for 15 minutes.